Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.
Follow Us


Land : Ungarn
Aufenthaltsort : Tierheim
Dort seit : 30.03.2022
Rasse : Mischling
Farbe : hellbraun/creme
Geburtsdatum : ca. 03.2014
Größe (ca.) : 30-35 cm
Kastriert : ja
Schutzgebühr : 420 €

Video: https://youtube.com/shorts/Wq8NJ-Nz3WQ?feature=share
https://youtube.com/shorts/7vKEvSutV4A

CHENNA MÖCHTE ENDLICH GELIEBT WERDEN
Chenna wurde zusammen mit einem Rüden außerhalb einer Ortschaft auf einem Acker ausgesetzt. Die Tierschützer aus dieser Gegend baten um Hilfe. Der Rüde wurde von einer anderen Organisation übernommen und Chenna bekam ein Plätzchen in unserem Partnertierheim.

Chenna hatte bisher kein schönes Leben. Sie war in keinem guten Zustand, ihr Fell war völlig verfilzt, auch fehlt ihr ein kleines Stück ihrer Nase, verursacht ganz sicher durch eine Bissverletzung. Beim Scheren ihres Fells sah man außerdem, dass ihre Ohren mit einer Schere beschnitten wurden. Welche Schmerzen musste sie wohl ertragen?!

Und trotz allem ist die Maus nun nach anfänglicher Angst eine ganz liebe, ruhige Hündin. Sie verbringt den größten Teil des Tages damit, in ihrer Hundehütte zu liegen und die Ereignisse des Tages zu beobachten. Zu den anderen Hunden ist sie freundlich, wenn sie sich im Freilauf befindet.

Für Chenna wünschen wir uns nun ein tolles Zuhause, in dem sie geliebt und verwöhnt wird. Nie wieder soll sie Leid und Schmerz erfahren müssen. Möchten Sie der kleinen, tapferen Hundedame zeigen, dass nicht alle Menschen böse sind und ein Hundeleben auch schön sein kann? Dann melden Sie sich gern bei uns.

Ansprechpartner:
Claudia Wünsche
0177/8802018 (WhatsApp-Handy) ab 18 Uhr
c.wuensche@herz-fuer-ungarnhunde.de
http://www.herz-fuer-ungarnhunde.de

Anschrift Tierschutzorganisation:

Herz für Ungarnhunde e.V.

Am Birkenberg 6

37176 Nörten-Hardenberg

Herz für Ungarnhunde e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de