Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.
Follow Us


Sehr geehrte Mitglieder,


 


Wir haben uns nach langer Zeit dazu entschieden, unser langjähriges Familienmitglied namens „Bigfoot“ in neue und liebevolle Hände abzugeben.


Bigfoot war nun über 4 Jahre an meiner Seite. Wir haben einiges zusammen durch und ich bin über seine bisherige Entwicklung stolz. Als ich ihn damals mit 6 Monaten bekam, war er leider noch nicht einmal stubenrein und hat von Anfang an verängstigt gewirkt. 


 


Heute ist er ein stolzer und erwachsener Hund mit einem sehr gutem Selbstbewusstsein. Er ist gechipt und geimpft (Impfpass vorhanden) , er hat eine Tierversicherung und eine Hundehaftpflicht. Auch eine Hundemarke besitzt er. 


Grundlegend ist Bigfoot ein sehr lieber Hund, der sich auch mit Katzen versteht. Nur gegenüber großen Hunderassen, vor allem unkastrierten Männchen, ist er nicht positiv gestimmt. Er selber wird planmäßig Ende Januar kastriert, da er durch das viele schnüffeln gesundheitliche Probleme mit der Prostata bekommen hat, die mit der Kastration behoben werden.


 


Bigfoot ist ein Frauenhund, mag aber auch vereinzelt Männer. Wenn er sich erstmal auf seinen Besitzer fokussiert hat, liebt er ihn über alles, was ihm das allein bleiben sehr schwer macht. Da ich immer dachte, dass er alleine bleiben könne, war ich überrascht auf einer Videoaufnahme zu sehen, dass er allein anfängt, zu jaulen. Somit wäre Bigfoot als Zweithund vielleicht noch besser geeignet, als allein. Einzelpersonen müssten sich hier auf mehr Arbeit und Zuneigung, vor allem viel Geduld mit ihm einstellen. Daher bitten wir nur um ernste Anfragen von Menschen, die sich zutrauen, den Hund überwiegend betreuen zu können und ihm diese Zeit zu schenken. 


 


Wenn Sie weitere Fragen zu dem kleinen haben, können Sie uns jederzeit alles schriftlich zukommen lassen. Wir freuen und über ernsthaftes Interesse und alle seriösen Anfragen zu unserem kleinen Familienmitglied, für den wir uns das beste Zuhause wünschen. 


 


Bigfoot bringt in sein neues Zuhause Leinen, mehrere Kleidungsstücke, ein Körbchen, mehrere Geschirre, Spielzeug und Futter mit, mit Futternäpfen, einem Fahrradkorb und zwei Autokörben.


Source: Markt.de