Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.
Follow Us


Unser Conte lebt auf seinem Hospiz-Platz in 47495 Rheinberg.

September 2022 – 1 Jahr
Kann das wahr sein? Heute vor einem Jahr ist Conte hier in Deutschland angekommen. Erwartet voller Freude und in der Hoffnung, dass er seinen Hospizplatz noch ein wenig genießen kann.
Tja, ganz offenbar gefällt es ihm hier tatsächlich, denn heute feiert er seinen 1. Jahrestag. Wie man auf den Bildern sieht, mag er noch immer seinen gemütlichen Platz auf der Couch – aber auch die Spaziergänge machen ihm nach wie vor Spaß – da gibt es doch sooo viel zu -lesen- – und immer wieder trifft man attraktive Hundedamen.
Nun wo das Wetter auch wieder kühler wird, machen die Spaziergänge denn auch gleich viel mehr Spaß – die Sommerhitze war wirklich nicht Contes Sache, obwohl er sie zum Glück gut überstanden hat. Da erträgt er doch ehr mal einen Regenguß.
Na dann…weiter so

Update Dez 2021
Da hat Conte nun also sein vermutlich erstes Weihnachten in einer Familie gefeiert. Für alle Hunde im Haus gab es natürlich ein paar Leckereien. Für ihn, logisch, in extraweich – was so ein zahnloser, älterer Herr eben gut verputzen kann. Und ein Versprechen gab’s, dass er ein neues Geschirr bekommt (wird in den nächsten Tagen in die Tat umgesetzt), denn das Sicherheitsgeschirr, mit dem er ankam, braucht er längst nicht mehr – Angst hat der alte Haudegen ja ohnehin draußen vor nichts und niemandem, da geht auch Freilauf. Man muss nur aufpassen, wenn andere Hunde kommen…Conte ist sein Alter egal, auch der Umstand, dass er nur noch 3 Zähne hat und mittlerweile kastriert ist…kommen Hundedamen seines Wegs, wirft er sich stolz in die Brust und marschiert los, die Schönheit zu becircen. Was jetzt nicht immer auf Gegenliebe trifft, zumal er nicht sehr zurückhaltend ist. Und trifft man auf Rüden, besonders unkastrierte, spielen auch Alter und Größe des anderen keine Rolle, da wird provoziert.
Ja, Conte hat sich wirklich toll eingelebt und ist aufgeblüht.

Auch Silvester war für ihn kein Problem, die Knallerei fand er nicht toll, aber richtig gestört hat ihn das, im Gegensatz zu seinen jüngeren Mitbewohnern, nicht. Sein Lieblingsmensch war da, mehr zählt nicht für ihn !

Update vom September 2021 – Conte genießt das Leben in seiner neuen Pflegefamilie!

Conte ist trotz seines Alters noch recht rüstig und hat offenbar beschlossen, keine Zeit mit Unsicherheiten oder Angst zu verschwenden. Die ersten Tage fand er zwar sehr aufregend und ein wenig stressig, aber er kam auch zur Ruhe. Man kann sehen, wie er das Leben in der Familie genießt; gutes Futter, weiche Sofas und Hundebetten ebenso wie den Garten und Spaziergänge mit seinen neuen Hundefreunden scheinen ihm voll und ganz zuzusagen.

Dass Letztere ihn noch eher kritisch sehen, bringt ihn nicht aus der Ruhe, er hält respektvoll Abstand und reagiert auf die Spielaufforderung der kleinen Hündin der Pflegestelle und wie beschrieben ist er dabei unglaublich geduldig – das bringt vermutlich das Alter mit sich.

Der Start, so empfindet es die Pflegefamilie, ist gelungen. Nun bleibt zu hoffen, dass Conte noch eine möglichst lange Zeit bei ihnen vergönnt ist, damit er ein wenig von dem Nachholen kann, was er bisher im Leben unfreiwillig verpasst hat.

Unser armer lieber Conte – er ist eine der verstoßenen Seelen bei deren Anblick man einfach nur ganz laut HILFE rufen möchte. Sein ganzes Leben hat er in den verschiedensten Canili verbracht – ungewollt, herumgereicht, weggesperrt. Hinter Gittern ohne Auslauf ohne Zuwendung – unschuldig verurteilt. Conte hat im Laufe der Jahre fast alle seine Zähne verloren, wahrscheinlich eine Folge der Mangelernährung. Ob er sich wohl fragt, ob das das Leben ist, das für Hunde wie ihn bestimmt ist? Ein Leben wie ein langer steiniger Weg ohne Ziel? Es ist kaum vorzustellen, aber er hat sich nicht aufgegeben und ist immer noch freundlich zu uns Menschen.

***Lesen Sie gern mehr zu Conte auf www.pro-canalba.eu***

Geboren: Oktober 2007
Größe: ca. 60 cm

Organisation: www.pro-canalba.eu
Ansprechpartner: Margot Wolfinger
eMail: Margot.Wolfinger@pro-canalba.eu
Telefon:0179 – 66 06 200

Anschrift Tierschutzorganisation:

pro-canalba e.V.

Am Wasserturm 89

32278 Kirchlengern

pro-canalba e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de