Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.
Follow Us


Fido lebte bei Zigeunern an einer 60cm langen Kette und konnte kaum liegen oder stehen, hatte keine Hütte und bekam ab und zu altes Brot. Er wurde dort weggeholt und kam in unser Partnertierheim in Siofok am Plattensee (Ungarn).
Mittlerweile lebt er in einer Pflegestelle und zeigt sich dort als liebenswerter und auch immer noch sehr unsicherer Hund. Anfangs ist er bei fremden Menschen etwas zurückhaltend und möchte sie erst einmal gerne beschnuppern und beobachten.

Er lebt in seiner Pflegestelle mit mehreren Hunden zusammen und zeigt sich dort als teilweise gestreßt. Mit zu viel Dynamik in der Gruppe kann er noch nicht richtig umgehen und wird dann sehr aufgeregt und sucht sich dann mal gerne einen eher schüchternen Hund aus, den er dann gerne zurechtweisen möchte. Zur Sicherheit trägt Fido einen Maulkorb, damit er keinen anderen Hund in Streßsituationen nicht verletzt.

Für Fido suchen wir aktive und konsequente Menschen die mit ihm auch die Hundeschule besuchen und ihn entsprechend auslasten und fördern. Fido sollte als Einzelhund gehalten werden. Katzen sollten nicht im Haushalt sein.

Anschrift Tierschutzorganisation:

Hundehilfe Marika

Eichenauer Straße 9b

82178 Puchheim

Hundehilfe Marika besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de