Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.

77880 Sasbach. Giampiero konnte Ende November in seine Pflegestelle reisen!


Seine Geschichte:


Bukarest, Rumänien. Giampiero – gerettet von einer Ziegenfarm, sein Zustand war sehr schlecht, viel zu dünn. Er hat die erste Woche immer wieder Haare erbrochen, weil er inmitten der Ställe zwischen den Tieren leben musste und sich keiner um ihn kümmerte. Wieso er überhaupt angeschafft wurde, konnten wir mit dem Besitzer nicht klären, jedoch hat sich dieser bereit erklärt ihn abzugeben, weil er ihn so oder so nicht braucht. 

 

Giampiero ist ein sehr liebevoller und sanftmütiger Rüde ? typisch Windhund könnte man sagen. Er ist lieb, offen, verschmust und genießt die menschliche Aufmerksamkeit und kommt auch mit seinen Artgenossen gut klar. Über den Umgang mit Katzen können wir derzeit leider keine Aussagen treffen. 

 

Er ist ca. 3 Jahre alt, 65 cm groß und somit ein größerer, aber sportlich, schlanker Begleiter. Windhundeliebhaber werden mit ihm jede Menge Freude haben und er wird die erhaltende Liebe tausendfach zurückgeben. Die Pubertät hat er schon hinter sich und wartet nun sehnsüchtig auf einen Neustart. 

 

Windhunde wurden für die Jagd gezüchtet. Dementsprechend ist der Jagdtrieb bei diesen Hunden zumeist sehr groß und man muss auch damit rechnen, dass ein Freilauf in einem Gebiet mit vielen Wildtieren nicht möglich sein wird. Sie sind Sichtjäger, sie sehen Bewegungen schon aus mehreren Hundert Metern Entfernung und reagieren dann auch blitzartig ? so schnell sind wir Menschen dann zumeist nicht, um zu reagieren. Und wenn diese Hunde in ihrem Element sind, dann hält sie so schnell auch nichts mehr auf. Blitzschnell werden sie von der liebevollen Couchpotatoe zum erbarmungslosen Jäger ? dessen muss sich die neue Familie von Giampiero bewusst sein. 

 

Windhunde sind im Haushalt wahre Couchpotatos und genießen es weich und kuschelig zu liegen und den Tag zu verschlafen. Jedoch wollen sie draußen auch mal so richtig Gas geben. Ein Garten der sicher eingezäunt ist, ist auf jeden Fall eine super Gelegenheit sich etwas auszupowern. Alternativ ist ein großer gesicherter Hundeplatz auch eine Möglichkeit einem Windhund immer wieder große Bahnen ziehen zu lassen ? denn dies lieben sie einfach! 

 

Wir wünschen uns für Giampiero ein liebevolles Zuhause, dass ihm zeigt, wie schön das Leben sein kann, denn bis jetzt hat er leider davon noch gar nix mitbekommen. Windhunde sind zudem sehr sensible Hunde die mit Druck gar nicht umgehen können. Ein positiv verstärkender Erziehungsstil ist ebenso wichtig, wie empathische Menschen, die ihm alle Zeit der Welt geben. Mit einem Hundekumpel würde er sich sicherlich wohl fühlen, ist jedoch nicht zwingend Voraussetzung. 

 

Giampiero wünscht sich eine Familie und reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er bringt seinen EU-Heimtierausweis mit und kann nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro in seine Familie reisen. 

 


Source: Markt.de