Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.

34582 Borken. Linchen konnte Ende September in ihre Pflegestelle reisen!


Ihre Geschichte:

Baia Mare, Rumänien. Linchen, ein zuckersüßes Mädchen auf der Suche nach ihrer Familie. Sie ist nicht nur optisch ein absoluter Hingucker, sondern überzeugt auch mit ihrem Charakter auf ganzer Linie. Sie blickt sehnsuchtsvoll in ihre Zukunft und hofft auf eine liebe Familie.


Linchen lebt derzeit mit ihren 4 Babys, welche schon zu großartigen Junghunden herangewachsen sind, in Baia Mare. Sie ist eine mit anderen Hunden absolut verträgliche Hündin, welche die menschliche Nähe sucht. Sie ist eine sanfte und verschmuste Hündin. Obwohl wir ihre Vergangenheit nicht kennen und wir nicht glauben, dass diese immer schön war, hat sie den Glauben an das Gute in den Menschen nicht verloren.


Linchen ist ca. 2 Jahre alt, ca. 50 cm groß und vermutlich schlummert in ihr ein Deutsch Drahthaarmix, ihre Optik lässt zumindest darauf schließen. Jagdhunde werden in Rumänien so wohl für Jagd als auch Zucht gehalten, meist unter keinen guten Umständen, umso mehr freuen wir uns, dass Linchen nun in Sicherheit ist und hoffentlich schon bald reisen darf.


Wenn Linchen im neuen zuhause voll angekommen ist, wird sie rassetypisch eine eine aktive Hündin sein, lange Spaziergänge und Ausflüge in der Natur sowie eine artgerechte Auslastung wären für sie genau das richtige. Der Jagdtrieb könnte vorhanden sein und man muss auch damit rechnen, dass ein Freilauf in einem Gebiet mit vielen Wildtieren nicht möglich sein wird, aber wir wissen dies natürlich nicht und dies wird die Zeit dann zeigen.


Jagdhunde wollen gefordert und ausgelastet werden, deshalb wünschen wir uns für Linchen aktive Menschen, die mit ihr gemeinsam den Weg in ein neues Leben gehen und stets mit einem positiv verstärkenden Erziehungsstil arbeiten.


Linchen würde sich mit einem Hundefreund sicher gut verstehen, kann aber auch als alleinige Prinzessin in ihr neues Zuhause ziehen. Katzen sehen wir in ihrem Zuhause nicht, da wir sie nicht mit ihnen testen können.


Unser Linchen reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie besitzt einen EU-Heimtierausweis und kann nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro in ihre Familie reisen.


https://youtu.be/BOVGav6cRgM

 


Source: Markt.de