Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.
Follow Us


Humphrey wurde geschätzt 2021 geboren und im August 2022 in einem Mais­feld ent­deckt. Schon da hatte er reich­lich Glück, denn das Feld wurde eine Woche später abgeerntet….


Anfangs sollte er nur kas­tri­ert und wieder in die Frei­heit ent­lassen wer­den, allerd­ings zeigte er sich schon nach zwei Tagen dem Men­schen gegenüber dur­chaus „aufgeschlossen“, und so nah­men wir ihn auf.


Lei­der stellte sich aber her­aus, dass der arme kleine Humphrey eine riesige Beule am Bauch hatte. Nach dem Tier­arztbe­such war die Diag­nose: Nabel­bruch 🙁

Humphrey musste also eine große OP über sich erge­hen lassen, da der Darm schon innen in der Beule verwach­sen war und die Darm­schlin­gen nicht ein­fach in den Bauchraum zurück­geschoben wer­den kon­nten. Laut Tier­arzt war das ein ziem­lich großer Nabel­bruch (unge­fähr so groß wie ein Golf­ball), weshalb Humphrey wochen­lang einen Body tra­gen musste und nicht sprin­gen durfte.


Vom Charak­ter her ist Humphrey ein lebenslustiger und aufgeweck­ter Jungkater.


Manch­mal weiß er men­schliche Hände noch nicht richtig einzuschätzen: Wenn man von vorne mit aus­gestreck­ter Hand auf ihn zugeht, ver­fällt er in eine Art Abwehrhal­tung und will nach der Hand schla­gen.

Auf der anderen Seite liebt er aber das Schmusen und kommt sofort auf den Schoß gek­let­tert, wenn man sich hin­setzt.

Humphrey ist immer bereit zum Spie­len und schnurrt dabei durchgängig. Auch das Ver­schlin­gen von Futter ist einer seiner Leidenschaften 🙂


Wir sind uns sicher, dass Humphrey all seine Äng­ste noch able­gen wird, wenn sich eine geduldige und erfahrene Per­son mit ihm auseinan­der setzt. Wir ver­mit­teln nicht in Einzel­hal­tung. Garantiert würde ihm auch ein gle­ichal­triger, sou­veräner Katerkumpel helfen, der ihm zeigt, dass Hände gar nicht so doof sind.


Im neuen Zuhause soll­ten keine kleineren Kinder sein. Über einen ein­genet­zten Balkon oder gesicherter Freigang mit Katzenge­sellschaft würde sich Humphrey sehr freuen.


Humphrey zieht mehrfach entwurmt, zweifach RCP-​geimpft, kas­tri­ert und gechippt gegen Zahlung der Schutzge­bühr von 130,00€ und mit einem Schutzvertrag im Gepäck ins neue Zuhause. Wer sich für ihn interessiert ist in der Pflegestelle in Weeze herzlich willkommen 🙂


Kon­takt bitte über 01520 4128526 


Source: Markt.de