Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.

besonderes

 


TILA


Hund weiblich


geb. Mitte 2021


Schulterhöhe ca. 40 cm


sehr lieb, freundlich, verträglich, unkompliziert und fröhlich


 


Unsere TILA ist ein zartes Podenco-Mädchen, das wie aus einem in Not geratenen Tierheim übernommen haben.


Sie lief sehr schlecht und schien Schmerzen zu haben, so dass sich die Tierärzte nach einer gründlichen Untersuchung


für eine OP entschieden. Es wurde das Knie und der Meniskus am linken Bein operiert. 


Das schlimmere rechte Bein hat KEINE KNIESCHEIBE…


 


Die Spezialisten haben nach langer Beratung entschieden, TILA nicht weiter zu operieren. 


Die ganze Prozedur wärefür die Kleine mit großen Schmerzen verbunden und der Erfolg fraglich.


 


In Anbetracht dessen, dass TILA so eine Kämpferin ist und überhaupt nun gar nicht den Eindruck macht, dass sie Schmerzen hat 


und Miniskus/Kreuzband soweit wieder hergestellt wurde, hat sie einen Rolli angepaßt bekommen .


 


Das tapfere Püppchen macht das ganz super!  


Schon am 2. Tag rannte sie munter beim Spaziergang mit. 


Ihr Rücken ist endlich entspannt und nicht mehr zusammen gekrümmt. 


Wir sind sehr froh, dass der Rolli so gut hilft !


 


TILA ist unkompliziert und einfach nur lieb. 


Mit allen Artgenossen versteht sie sich sehr gut. Auch ein Zusammenleben mit Katzen sollte möglich sein.


Rassetypisch ist die zarte Maus neugierig, verspielt und aktiv.


 


Das Hundemädchen befindet sich in ihrer Pflegestelle in 47623 Kevelaer,


wo man sie sehr gerne auch besuchen kann.


 


 


Source: Markt.de

PANTERA  – EKH – weiblich – kastriert – schwarz mit weißem Brustfleck – *01.01.2019


super verschmust und anhänglich mit den Menschen, eine süße Maus, mag geknuddelt und beschmust werden


Man wurde auf Pantera aufmerksam, als sie Futter suchend um den Müllcontainer strich und versuchte, miauend mit den Leuten auf der Straße Kontakt aufzunehmen. Sie wollte gestreichelt werden und suchte Hilfe beim Menschen. Sie war auch schon kastriert, was heißt, dass sie definitiv ausgesetzt worden ist.



Pantera kennt offensichtlich keine anderen Katzen. Im Tierheim hat sie Angst vor ihnen und es scheint, sie ist als Einzelkatze aufgewachsen. Sehr schade :-(. Nun wird sie sich in ihrem Alter eventuell schwer tun, sich an andere Katzen zu gewöhnen. Im Moment hält sie sich nur in einer Höhle des Kratzbaums auf und beobachtet die anderen. Sie verliert auch stark an Gewicht, was immer ein schlechtes Zeichen ist. Silvia hat tatsächlich Angst um sie, dass sie sich aufgibt. Pantera ist sehr sehr unglücklich und sie muss schnell raus aus dem Tierheim.



Pantera liebt die Menschen. Sie liebt es geknuddelt zu werden man kann ihr viele Küsse geben und sie hält still hin und genießt es. Sobald Silvia in das Katzenzimmer kommt, reibt sie ihr Köpfchen an ihren Beinen und begrüßt sie maunzend.



Nun hatte Pantera die Chance, nach Hamburg auf eine Pflegestelle umzuziehen.



Die perfekte Familie für Pantera wäre eine Familie, wo man mit ihr schmust und sie knuddelt.

Auch für Katzen-Anfänger wäre Pantera bestens geeignet und ältere, liebe Kinder sind herzlich willkommen.

Auch wenn Pantera derzeit noch Angst vor anderen Katzen hat, so denken wir, dass sie sich mit 1-2 lieben, ruhigen, selbständigen und nicht dominante Katzen, arrangieren würde . Auf alle Fälle braucht man Geduld und muss ihr die Zeit und auch Rückzugsmöglichkeiten geben.



Sie soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.


Wir vermitteln bundesweit mit Tierschutzvertrag, Tierschutzgebühr und positiver Vorkontrolle.



Pantera wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben.



Pantera ist nun in Hamburg auf Pflegeplatz und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden.


21.02.22 update der Pflegestelle:

Pantera hat sich sehr gut bei mir eingelebt und ist schon viel ausgeglichener geworden. Man kann kaum einen Schritt ohne sie machen und sie ist auch sehr verschmust. Sie fordert ihre Schmuseeinheiten selbst ein, zeigt einem dann aber auch wenn sie genug hat. Man sollte also ihre ersten Zeichen verstehen und respektieren. Den Freigang fand Sie zu Anfang richtig toll. Mittlerweile ist sie aber kaum länger als 20 min. draußen, könnte aber auch noch am derzeitigen Wetter liegen. Alleine mit Spielzeug spielen ist nicht so ihre Sache. Am liebstem mag sie Versteck spielen oder durch die ganze Wohnung gejagt zu werden (Fangen spielen).  

Sie schläft seit dem ersten Tag mit im Bett und legt sich sehr gerne zu einem in den Arm oder an das Fußende.  Laute Geräusche wie zum Beispiel der Staubsauger, machen Ihr nicht wirklich viel aus, da ist Sie wirklich sehr tapfer. Auch Fremden gegenüber ist sie nicht misstrauisch und kommt sehr schnell auf die Personen zu.

 


Source: Markt.de

Seltene Gelegenheit aus einmaliger, seriöser Privatzucht: Reinrassige Eltern mit Stammbaum*. Nur noch ein Rüde abzugeben, ohne lange Wartezeit!


– ENGLISH TOY TERRIER – 


Kann gut sein, dass Sie diese ganz besondere Rasse noch nicht kennen. Doch es lohnt sich!


KLEINER HUND GANZ GROSS ! 


“Wie ein richtiger Hund- nur kleiner! ” Besser kann man einen English Toy Terrier fast nicht beschreiben: Glänzend schwarz-lohes Fell, lange Schnauze, eleganter unverzwergter Körperbau.


Mit nur ca. 4,5 kg ist z.B. unsere Welpenmama eine sowohl elegante als auch unkomplizierte und anhängliche Gefährtin – ob spielfreudig in Wohnung, Garten und Park, ruhig in der Reisetasche im Flieger, ausdauernd auf dem Wanderweg, aufmerksam und flink beim Hundesport oder geduldig beim Shopping an der Leine. Sie macht überall eine gute Figur – und ganz besonders auch beim Kuscheln auf der Couch 😉


 


INTELLIGENT – AUFGESCHLOSSEN – WACHSAM


Bewegungs-, spiel- und lernfreudig begleitet ein ETT seine stolzen Besitzer, ist wachsam aber kein Kläffer, sozialverträglich, sauber und pflegeleicht. Eine wahre Freude und Bereicherung für all jene Menschen, die gerne etwas unternehmen – und gerne auch das eine oder andere Kompliment für Ihren Hund entgegennehmen 😉


(Mehr Infos zur Rasse auch im Internet unter English Toy Terrier)


DIE ELTERN DER WELPEN


Wir waren sehr glücklich, als wir einen Deckrüden fanden, der uns als kräftiger, ausgeglichener und selbstbewusster Rüde gut gefiel und dessen Stammbaum für die Welpen bis zu den Urgroßeltern keine Übereinstimmung zeigt. Beide Eltern stammen von anerkannten, deutschen Züchtern, sind reinrassig mit Ahnentafel, die Mutter sogar aus einer Championnachzucht .


* ZUR BEACHTUNG: Die Eltern haben keine Ausstellungen besucht und daher können wir den Welpen keine offiziellen Papiere mit auf den Weg geben. Eine weitere offizielle Züchtung ist nicht möglich.


 


AUS GUTEM HAUS!


Als nicht gewerbliche Privatzüchter erhalten unsere Welpen ungeteilte Aufmerksamkeit und wachsen bei uns intensiv betreut und gefördert in einem Mehrgenerationen-Haus auf. Wir, Hundebesitzer mit jahrzehntelanger Hundeerfahrung, geben Ihnen jede Menge Auslauf im großen Freigehege, sprich Garten, wo sie die Welt entdecken und geschützt eine Vielzahl von anderen Menschen, Tieren, Dingen, Gerüchen und Geräuschen kennenlernen. Ergänzt durch kleine Ausflüge mit verschieden Umgebungen, Transportmitteln oder Artgenossen erweitern sie ständig ihren Horizont – und erhalten so eine solide emotionale Grundlage für die weitere Erziehung und einen möglichst unkomplizierten Übergang in das Leben mit einer neuen Familie.


DER KLEINE “MOGLI”


Unser Erstgeborener, zunächst der kleinste im Wurf hat seine beiden Schwestern aber schon längst überholt und entwickelt sich prächtig. Er ist unkompliziert, mutig aber kein Draufgänger und nimmt neue Eindrücke gelassen und interessiert auf. Dabei ist er spielfreudig und gesellig, zeigt keine Scheu vor Menschen -egal welchen Alters oder Größe- ist dabei aber auch recht verschmust und sehr umgänglich. Also ein richtig lieber, pflegeleichter kleiner Rüde.


 


DIE NEUEN BESITZER


Wie jeder achtsame Hundebesitzer wünschen auch wir uns für unseren Kleinen nur das Beste. Verantwortungsbewusste, einigermaßen aktive Menschen und Familien, die ihrem neuen Liebling langfristig Zuwendung, Geborgenheit, Aufgaben und Herausforderungen bieten möchten – um im Gegenzug einen wunderbaren, treuen und lebensfrohen Gefährten zu erhalten. Hundeerfahrung wäre schön, ein Garten auch, ist aber nicht zwingend.


Da uns sehr an den zukünftigen Lebensbedingungen unseres Welpen liegt, erfolgt der Verkauf nur vorbehaltlich eines Kennenlernen (ggf. auch virtuell) u. vorherigen gegenseitigen Interessensabgleichs.


Unser Kleiner Rüde ist bereits gechipt, geimpft, mehrfach entwurmt und tierärztlich untersucht Im Gegensatz zur Empfehlung führender Hundeexperten, wie z.B. Hr. Martin Rütter, werden unsere Welpen in Einklang mit Markt.de  Vorgaben im Alter von 12 Wochen am 21.9.22 abgegeben. Die Mutter kann jederzeit mit den Welpen besichtigt werden. Ein Kaufvertrag ist selbstverständlich.


Für weiter Informationen über unseren kleinen Rüden, besuchen Sie bitte unser Webseite mit vielen Bildern und Filmen


Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und bedanke uns für Ihr Interesse!


 


 


 


 


Source: Markt.de

• ca. 10 Jahre alt

• 28kg

• 55cm

• Besuchbar in Salzwedel/ Sachsen-Anhalt

• gechipt

• geimpft

• entwurmt

• kastriert

• besitzt einen EU Heimtierausweis

• Test auf MMK

• Vermittlungshilfe von Privat



Wir sind immer verführt, vom „kleinen Marley“ zu sprechen und zu schreiben – was wirklich nicht stimmt! Bei einer Größe von ungefähr 55cm und rund 30kg passt diese Bezeichnung nicht richtig. Aber Marley ist ein derartig liebenswerter Hund, dass man zum Verniedlichen neigt…. Geht man an seinem Areal vorbei, kommt immer ein ganz leises Fiepen aus ihm: Hallo, siehst Du mich bitte und kraulst mich…??? Und damit wickelt er uns alle um seine Pfoten.



Marley ist in Bulgarien geboren, vermutlich ist er zwischen 9 und 11 Jahre alt. Schon einmal schien sein Leben unter einem guten Stern zu stehen: er konnte das Tierheim verlassen und wurde in Deutschland von einer Familie adoptiert. Aber wie es nun mal manchmal läuft im Leben: seine Familie und er passten nicht gut zusammen. Marley wurde wieder abgegeben!



Damit er nicht in ein tiefes seelisches Loch fällt, sollte er auf einen Gnadenhof umsiedeln. Marley machte uns aber deutlich klar, dass er die Gesellschaft anderer Hunde nicht schätzt. Und so lebt er nun in einer sehr schönen Hundepension, in der auf seine Vorlieben und Wünsche Rücksicht genommen wird.



Auf Grund seiner Optik können wir davon ausgehen, dass Marley auch Anteile eines Herdenschutzhundes in seiner Ahnenreihe hat. Und für sie und ebenso deren Mischlinge ist es nicht ungewöhnlich, wenn sie nicht „totgekuschelt“ und ständig mit Befehlen überschüttet werden möchten. Und auch unser Marley ist ein Hund, der sehr gerne ein wenig eigenen Freiraum hätte und nicht ständig bedrängt werden möchte. Er hat ein wenig die Grundzüge eines Eigenbrötlers in sich. Es wäre toll, wenn er die Möglichkeit erhalten würde, sich ganz nach Wunsch zurückziehen zu können. Er ist ein menschenfreundlicher Hund und wird auch gerne einmal getätschelt, aber im Grunde käme er auch gut als „Wegbegleiter“ klar – soll heißen, dass Herr und Hund im besten Fall im tiefen Einverständnis nebeneinander dahintrotten.



Wir sehen ihn bei einem – gerne älteren – Menschen entspannt im Garten liegen, beobachtend, wie sein Besitzer sich um die Beete und Blumen kümmert und von Zeit zu Zeit wälzt sich Marley wohlig auf dem Rasen. Zum Nachmittags-Tee holt er sich ein paar Hundekekse ab und trollt sich wieder auf dem Grundstück. Verstehen Sie uns nicht falsch: Marley mag gerne ruhige, nicht kilometerlange Spaziergänge, aber er ist ein genügsamer und anspruchsloser Begleiter bei Menschen, die 1. gerne einem älteren Hund ein schönes Zuhause bieten mögen und 2. keine Ambitionen haben, unentwegt an einem Hund herum zu erziehen und Befehle befolgt sehen möchten.

Wenn Sie selber ein ruhiger, hundefreundlicher Mensch sind und ganz gewiss keinen wilden Jungspund mit einem ihrer Schuhe im Maul über ihr Grundstück jagen sehen wollen, dann wäre vielleicht unser lieber Marley genau der richtige Hund für Sie?



Wie wäre es mit einem Besuch in der Tierpension Grimm in 29410 Salzwedel um in dem großen angrenzenden Wald ein paar Runden mit Marley zu drehen?



Unser Marley hat Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich!


Source: Markt.de