Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.

besonderes

PANTERA  – EKH – weiblich – kastriert – schwarz mit weißem Brustfleck – *01.01.2019


super verschmust und anhänglich mit den Menschen, eine süße Maus, mag geknuddelt und beschmust werden


Man wurde auf Pantera aufmerksam, als sie Futter suchend um den Müllcontainer strich und versuchte, miauend mit den Leuten auf der Straße Kontakt aufzunehmen. Sie wollte gestreichelt werden und suchte Hilfe beim Menschen. Sie war auch schon kastriert, was heißt, dass sie definitiv ausgesetzt worden ist.



Pantera kennt offensichtlich keine anderen Katzen. Im Tierheim hat sie Angst vor ihnen und es scheint, sie ist als Einzelkatze aufgewachsen. Sehr schade :-(. Nun wird sie sich in ihrem Alter eventuell schwer tun, sich an andere Katzen zu gewöhnen. Im Moment hält sie sich nur in einer Höhle des Kratzbaums auf und beobachtet die anderen. Sie verliert auch stark an Gewicht, was immer ein schlechtes Zeichen ist. Silvia hat tatsächlich Angst um sie, dass sie sich aufgibt. Pantera ist sehr sehr unglücklich und sie muss schnell raus aus dem Tierheim.



Pantera liebt die Menschen. Sie liebt es geknuddelt zu werden man kann ihr viele Küsse geben und sie hält still hin und genießt es. Sobald Silvia in das Katzenzimmer kommt, reibt sie ihr Köpfchen an ihren Beinen und begrüßt sie maunzend.



Nun hatte Pantera die Chance, nach Hamburg auf eine Pflegestelle umzuziehen.



Die perfekte Familie für Pantera wäre eine Familie, wo man mit ihr schmust und sie knuddelt.

Auch für Katzen-Anfänger wäre Pantera bestens geeignet und ältere, liebe Kinder sind herzlich willkommen.

Auch wenn Pantera derzeit noch Angst vor anderen Katzen hat, so denken wir, dass sie sich mit 1-2 lieben, ruhigen, selbständigen und nicht dominante Katzen, arrangieren würde . Auf alle Fälle braucht man Geduld und muss ihr die Zeit und auch Rückzugsmöglichkeiten geben.



Sie soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.


Wir vermitteln bundesweit mit Tierschutzvertrag, Tierschutzgebühr und positiver Vorkontrolle.



Pantera wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben.



Pantera ist nun in Hamburg auf Pflegeplatz und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden.


21.02.22 update der Pflegestelle:

Pantera hat sich sehr gut bei mir eingelebt und ist schon viel ausgeglichener geworden. Man kann kaum einen Schritt ohne sie machen und sie ist auch sehr verschmust. Sie fordert ihre Schmuseeinheiten selbst ein, zeigt einem dann aber auch wenn sie genug hat. Man sollte also ihre ersten Zeichen verstehen und respektieren. Den Freigang fand Sie zu Anfang richtig toll. Mittlerweile ist sie aber kaum länger als 20 min. draußen, könnte aber auch noch am derzeitigen Wetter liegen. Alleine mit Spielzeug spielen ist nicht so ihre Sache. Am liebstem mag sie Versteck spielen oder durch die ganze Wohnung gejagt zu werden (Fangen spielen).  

Sie schläft seit dem ersten Tag mit im Bett und legt sich sehr gerne zu einem in den Arm oder an das Fußende.  Laute Geräusche wie zum Beispiel der Staubsauger, machen Ihr nicht wirklich viel aus, da ist Sie wirklich sehr tapfer. Auch Fremden gegenüber ist sie nicht misstrauisch und kommt sehr schnell auf die Personen zu.

 


Source: Markt.de


MOJO

Rüde

geb. Juli 2017 

Schulterhöhe ca. 50 cm

verspielt, ruhig, manchmal unsicher und zurückhaltend



Der kleine MOJO kam als Welpe im Dezember 2017 nach Deutschland in eine liebe Familie. 

Leider geriet schon ein halbes Jahr später durch die Diagnose einer (letztendlich tödlichen) Erkrankung 

das Leben seiner Menschen aus den Fugen… und damit auch MOJOs Leben…

Seine so wichtige Erziehung blieb auf der Strecke.



Zu Artgenossen hatte und hat er noch immer recht wenig Kontakt; so daß er bis heute ein eher unsicherer Hund geblieben ist,

der nicht viel in seinem Leben kennengelernt hat. 



MOJOs Lebensmittelpunkt ist das Haus und der Garten der Familie. 

Aber auf den regelmäßigen langen Spaziergängen in der Natur zeigt er seine Lebensfreude und Unbeschwertheit

und ist auch ohne Leine folgsam. 



Im Haus ist er ein ruhiger, sehr angenehmer Mitbewohner, der auch länger alleine bleiben kann – vollkommen stubenrein.

Auch als Mitfahrer im Auto benimmt er sich ruhig und vorbildlich.



MOJO lebt zusammen mit fünf Katzen – nicht eng befreundet, aber man respektiert sich –

auch wenn natürlich ein wachsames Auge auf das eigene Futter und Spielzeug gehalten wird.

Fremde Menschen werden aufgrund seiner fehlenden Erfahrung erstmal mißtrauisch beäugt,

und es dauert eine gewisse Zeit bis MOJO Vertrauen faßt.


 


MOJO befindet sich in 52353 Düren, wo er auch gerne besucht werden kann.



Der schöne Hundejunge sucht nun liebe Menschen mit Hundeverstand, 

die ihn an der Hand nehmen und ihm zeigen, wie schön das Leben sein kann.

Denn Grundsätzlich ist MOJO ein freundlicher, spielbegeisterter Vierbeiner,

aus dem mit liebevoller Konsequenz und Erziehung ein ganz tollerTraumhund werden kann!


Source: Markt.de

• ca. 10 Jahre alt

• 28kg

• 55cm

• Besuchbar in Salzwedel/ Sachsen-Anhalt

• gechipt

• geimpft

• entwurmt

• kastriert

• besitzt einen EU Heimtierausweis

• Test auf MMK

• Vermittlungshilfe von Privat



Wir sind immer verführt, vom „kleinen Marley“ zu sprechen und zu schreiben – was wirklich nicht stimmt! Bei einer Größe von ungefähr 55cm und rund 30kg passt diese Bezeichnung nicht richtig. Aber Marley ist ein derartig liebenswerter Hund, dass man zum Verniedlichen neigt…. Geht man an seinem Areal vorbei, kommt immer ein ganz leises Fiepen aus ihm: Hallo, siehst Du mich bitte und kraulst mich…??? Und damit wickelt er uns alle um seine Pfoten.



Marley ist in Bulgarien geboren, vermutlich ist er zwischen 9 und 11 Jahre alt. Schon einmal schien sein Leben unter einem guten Stern zu stehen: er konnte das Tierheim verlassen und wurde in Deutschland von einer Familie adoptiert. Aber wie es nun mal manchmal läuft im Leben: seine Familie und er passten nicht gut zusammen. Marley wurde wieder abgegeben!



Damit er nicht in ein tiefes seelisches Loch fällt, sollte er auf einen Gnadenhof umsiedeln. Marley machte uns aber deutlich klar, dass er die Gesellschaft anderer Hunde nicht schätzt. Und so lebt er nun in einer sehr schönen Hundepension, in der auf seine Vorlieben und Wünsche Rücksicht genommen wird.



Auf Grund seiner Optik können wir davon ausgehen, dass Marley auch Anteile eines Herdenschutzhundes in seiner Ahnenreihe hat. Und für sie und ebenso deren Mischlinge ist es nicht ungewöhnlich, wenn sie nicht „totgekuschelt“ und ständig mit Befehlen überschüttet werden möchten. Und auch unser Marley ist ein Hund, der sehr gerne ein wenig eigenen Freiraum hätte und nicht ständig bedrängt werden möchte. Er hat ein wenig die Grundzüge eines Eigenbrötlers in sich. Es wäre toll, wenn er die Möglichkeit erhalten würde, sich ganz nach Wunsch zurückziehen zu können. Er ist ein menschenfreundlicher Hund und wird auch gerne einmal getätschelt, aber im Grunde käme er auch gut als „Wegbegleiter“ klar – soll heißen, dass Herr und Hund im besten Fall im tiefen Einverständnis nebeneinander dahintrotten.



Wir sehen ihn bei einem – gerne älteren – Menschen entspannt im Garten liegen, beobachtend, wie sein Besitzer sich um die Beete und Blumen kümmert und von Zeit zu Zeit wälzt sich Marley wohlig auf dem Rasen. Zum Nachmittags-Tee holt er sich ein paar Hundekekse ab und trollt sich wieder auf dem Grundstück. Verstehen Sie uns nicht falsch: Marley mag gerne ruhige, nicht kilometerlange Spaziergänge, aber er ist ein genügsamer und anspruchsloser Begleiter bei Menschen, die 1. gerne einem älteren Hund ein schönes Zuhause bieten mögen und 2. keine Ambitionen haben, unentwegt an einem Hund herum zu erziehen und Befehle befolgt sehen möchten.

Wenn Sie selber ein ruhiger, hundefreundlicher Mensch sind und ganz gewiss keinen wilden Jungspund mit einem ihrer Schuhe im Maul über ihr Grundstück jagen sehen wollen, dann wäre vielleicht unser lieber Marley genau der richtige Hund für Sie?



Wie wäre es mit einem Besuch in der Tierpension Grimm in 29410 Salzwedel um in dem großen angrenzenden Wald ein paar Runden mit Marley zu drehen?



Wir würden uns gerade für Marley besonders über Menschen freuen, die ihn in Form einer Patenschaft finanziell unterstützen möchten. Schreibt uns hierzu gerne eine Nachricht!



Alle Hunde die wir retten, sollen in ein wundervolles liebevolles Zuhause kommen!

Sie werden nach einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr abgegeben!


Source: Markt.de

Wir führen seit ca. 20 Jahren eine Hobbyzucht von Teddyzwerg- und Teddywidderkaninchen und aktuell suchen 4 Teddyzwergbabys nach neuen Möhrenspendern. Die Kleinen haben unterschiedliche Fellfarben, wie rot, orange oder japaner. Sie stammen aus Außenhaltung und können jetzt schon reserviert werden und bald ausziehen.

Teddyzwerge und Teddywidder sind eine besondere Zwergkaninchenrasse, die sich nicht nur durch ihr weiches Teddyfell sondern insbesondere durch ihr ruhiges, verschmustes und anhängliches Wesen auszeichnet. Deshalb sind diese Teddykaninchen ideale Familienmitglieder, da sie ihre täglichen Schmuseeinheiten genießen und insbesondere auch für Kinderhände bestens geeignet sind. Mit normalen Zwergkaninchen sind diese außergewöhnlichen Verteter ihrer Art in keiner Weise zu vergleichen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Haltung und Zucht dieser besonderen Tiere möchten wir Ihnen bei einem Besuch eine umfassende Beratung bieten und stehen Ihnen auch später mit Rat und Tat zur Seite. Selbstverständlich legen wir viel Wert auf gesunde und vitale Tiere, und deshalb werden auch alle Elterntiere regelmäßig gegen RHD1, RHD2 und Myxomatose geeimpft. Zahnfehler oder Schnupfentiere werden Sie bei uns nicht finden.

Die Babys können gerne bei uns nach telefonischer Kontaktaufnahme angesehen und gegen eine Anzahlung von 20 € fest reserviert werden. Bei Auszug bekommen sie Starterfutter, ein umfassendes Infoblatt und eine Geburtsurkunde bzw. einen Abstammungsnachweis mit. Bei Interesse können Sie auch das Buch vom Teddykaninchenclub mit vielen schönen Fotos und nützlichen Tipps erhalten.

Kontakt:
Tel.: 02385-5154
Handy: 0163-9741817 (bitte keine Anfragen per SMS)

Source: New feed

• geb. ca. Februar 2018

• ca. 23kg

• ca. 50-55cm

• Besuchbar in Wallerstein/ Bayern

• gechipt

• geimpft

• kastriert

• besitzt einen EU Heimtierausweis

• Test auf MMK negativ

• Vermittlungshilfe von Privat 


Hope, wird auf Ihrer Pflegestelle „Mausi“ gerufen und ist eine

sehr anspruchslose Hündin. Sie braucht bzw möchte nicht viel, die

Betonung liegt auf MÖCHTE. 


Grundbedürfnisse wie Futter und Wasser, einen Garten um bei schönem Wetter draußen zu verweilen, in dem auch gerne ab und an Mal ein Ball fliegen darf dem sie hinterher laufen kann. Auch bisschen geistige Auslastung wie Leckerlies suchen lassen im

Garten oder im Haus auf Schnüffelteppich usw sollten erfüllt werden.


Hopes Interesse bezieht sich hauptsächlich auf Artgenossen die ihr wohlgesonnen sind und auf Futter. Gegen ein weiches Körbchen oder mal ein ruhiges Plätzchen auf dem Sofa hat sie ebenfalls nichts einzuwenden. Kurze Spaziergänge reichen Hope aus. Wanderungen oder Spaziergänge durch die belebte Stadt kann sich Hope nicht vorstellen und möchte es auch nicht.

Auch Autofahren ist nicht ihre Lieblingsbeschäftigung und sollte sich daher auf nötige Fahrten wie Tierarzt etc. beschränken.


Hope lässt sich überall streicheln aber man merkt, dass es ihr nicht besonders gefällt. Am liebsten hat sie es kurz mal am Hals ,Brust und seitlich am Kopf.Am ganzen Körper mag sie es nicht sonderlich, lässt sich aber natürlich problemlos überall anfassen und auch bürsten. Sie ist aber definitiv kein Kuschelhund.


Unsere “Mausi” ist daher ein Hund für Menschen die nicht auf Kuschelkurs sind. Menschen die einfach einem Hund, der die Hölle in Bulgarien hinter sich hat, helfen wollen in einem eigenen Zuhause

ankommen zu dürfen. Hier muss der Tierschutzgedanke, einer

misshandelten Seele, ein Zuhause zu schenken auf Lebenszeit, an

erster Stelle stehen.


Dennoch ist Sie ein Traumhund!! Denn jetzt mal die Vorzüge von

Mausi: 

Sie ist stubenrein

ist Sozialverträglich mit Hunden und Katzen

Kann alleine bleiben mit und ohne Artgenossen

Kann im Auto mitfahren(mag es aber nicht besonders)

Macht nichts kaputt 

ist leinenführig

Im Haus sehr angenehm ruhig(bellt nicht)

kann Sitz ,Platz und Sonstiges


Es gibt sicherlich noch so einiges was man über Mausi erzählen könnte aber das würde hier den Rahmen sprengen. 

Wer sich vorstellen könnte Mausi ein weiches Körbchen zu bieten darf sich gerne beim Fellhelden-Team melden 🙂 


Vielleicht findet Mausi -Ihre- Menschen die sie so nehmen wie sie ist und ihr einfach nur ein Zuhause geben möchten.

Sie wäre auch hervorragend für Rentner geeignet da Sie nicht an der Leine zieht und auch sonst keine weltbewegenden Dinge einfordert.


Alle unsere Hunde sind Familienhunde! Alle Hunde die wir retten, sollen in ein wundervolles liebevolles Zuhause kommen!

Sie werden nach einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 390,-€ abgegeben.


Source: Markt.de

Wir führen seit ca. 20 Jahren eine Hobbyzucht von Teddyzwerg- und Teddywidderkaninchen und aktuell suchen 4 Teddyzwergbabys nach neuen Möhrenspendern. Die Kleinen haben unterschiedliche Fellfarben, wie rot, orange oder japaner. Sie stammen aus Außenhaltung und können jetzt schon reserviert werden und bald ausziehen.

Teddyzwerge und Teddywidder sind eine besondere Zwergkaninchenrasse, die sich nicht nur durch ihr weiches Teddyfell sondern insbesondere durch ihr ruhiges, verschmustes und anhängliches Wesen auszeichnet. Deshalb sind diese Teddykaninchen ideale Familienmitglieder, da sie ihre täglichen Schmuseeinheiten genießen und insbesondere auch für Kinderhände bestens geeignet sind. Mit normalen Zwergkaninchen sind diese außergewöhnlichen Verteter ihrer Art in keiner Weise zu vergleichen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Haltung und Zucht dieser besonderen Tiere möchten wir Ihnen bei einem Besuch eine umfassende Beratung bieten und stehen Ihnen auch später mit Rat und Tat zur Seite. Selbstverständlich legen wir viel Wert auf gesunde und vitale Tiere, und deshalb werden auch alle Elterntiere regelmäßig gegen RHD1, RHD2 und Myxomatose geeimpft. Zahnfehler oder Schnupfentiere werden Sie bei uns nicht finden.

Die Babys können gerne bei uns nach telefonischer Kontaktaufnahme angesehen und gegen eine Anzahlung von 20 € fest reserviert werden. Bei Auszug bekommen sie Starterfutter, ein umfassendes Infoblatt und eine Geburtsurkunde bzw. einen Abstammungsnachweis mit. Bei Interesse können Sie auch das Buch vom Teddykaninchenclub mit vielen schönen Fotos und nützlichen Tipps erhalten.

Kontakt:
Tel.: 02385-5154
Handy: 0163-9741817 (bitte keine Anfragen per SMS)

Source: New feed

Name: Pluto

Geschlecht: Rüde

Geboren: Juli 2019

Größe: 50 cm

Besonderheiten: leichte Fehlstellung

Katzenverträglich: ja

Ansprechpartnerin: Diana Zambelli


Dieser bildschöne Hundebub ist Pluto!


Leider musste Pluto nach drei Monaten im neuen Zuhause wieder auf eine unserer Pflegestellen, da der Papa an Krebs erkrankt ist. Uns hat das sehr leid getan, denn Pluto hatte da eine tolle Familie. Aber es sollte einfach nicht sein. So wartet er nun bei unserer Pflegemami wieder auf sein Glück!


Pluto hat sich nach wenigen Tagen der Eingewöhnung prima an den Ablauf gewöhnt. Er lebt mit seiner Hundeschwester und auch der Mietzekatze im Einklang zusammen. Er liebt einfach JEDEN! Menschen, andere Hunde, er ist wirklich eine Seele von Hund.


Pluto gibt sich total Mühe alles richtig zu machen, aber ein 1er Schüler in der Hundeschule wird er wohl nie werden, manchmal versteht er einfach nicht warum er z. B. unbedingt “Sitz” lernen soll… dafür darf er nach der Eingewöhnungszeit schon mit der Hundeschwester und der schleifenden Schleppleine über die Felder toben und das klappt ganz wunderbar.


Neben der körperlichen Auslastung braucht Pluto rassebedingt auch geistige Auslastung wie Suchspiele etc., sonst fängt er an Blödsinn zu machen. Wir suchen also Menschen, die Lust haben ihn auch auf diese Weise zu beschäftigen.


Pluto hat ein kleines Handicap, dass ihn im Alltag nicht beeinträchtigt, aber dennoch wichtig zu wissen ist, er hat “Plattfüsse” an den Hinterläufern – landläufig gesagt. Wie dies sich genau äussert und auf was man achten sollte, erklären wir gerne im persönlichen Gespräch.


Wir können uns Pluto gut in verschiedensten Lebenssituationen vorstellen, da er sehr anpassungsfähig ist. Dennoch ist eines wichtig: er braucht “good Vibrations” , da er ein sensibles Kerlchen ist und Stimmungen sehr wahrnimmt und dann auch in Stress gerät. Bei der Pflegefamilie ist Pluto auch Therapiehund für das Töchterchen im Rollstuhl und das macht er ganz wunderar, der brave Kerl.


Wir freuen uns sehr, wenn er sein Für-Immer-Zuhause entgültig gefunden hat und sind gespannt auf Eure Anfragen!


Source: Markt.de