Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.
Follow Us


braucht

1 2 3 5

Noomi (geb. ca. Mai 2019) ist ein etwas schwieriger, aber kein hoffnungsloser Fall. Sie kam als kleiner Knirps mit wenigen Monaten ins Tierheim in Schumen und zeigte sich von Anfang an sehr ängstlich. Trotzdem – oder vielleicht auch gerade deshalb – berührte sie unser Herz, so dass wir ihr die Chance auf Entwicklung und letztendlich auch auf ein schönes Zuhause geben wollten. Ein weiterer Grund, sie im Tierheim zu behalten, war der, dass Noomi als junge Hündin offenbar an Staupe erkrankt war, denn sie hat einen Nerventick zurückbehalten. Dieser war anfangs recht stark, ist aber mit der Zeit viel schwächer geworden und beeinträchtigt sie nicht.

Noomi ließ überhaupt keinen Kontakt zu und läuft auch bis heute noch vor uns davon, wenn wir versuchen, uns ihr zu nähern. Es ist aber möglich, sie zu fangen, um sie z.B. zu impfen. Kleine Fortschritte sind jedoch erkennbar. Sie ist neugierig geworden und schaut interessiert zu, wenn wir in ihren Auslauf kommen und beispielsweise Leckerli verteilen. Sie steht dann erst abseits, traut sich nach einem Moment aber näherzukommen und hat auch schon mal ein Leckerli angenommen. Allerdings zieht sie sich schnell wieder zurück, wenn man einen Schritt auf sie zugeht. Wir sehen durchaus Potential, hatten wir doch schon ähnliche -Fälle-. Und all die haben sich mit Geduld, Einfühlungsvermögen und ohne große Erwartungen für den Anfang wunderbar entwickelt.

Mit den anderen Hunden ist sie wunderbar sozialisiert und geht Streit trotz ihrer beachtlichen Größe grundsätzlich aus dem Weg (wir schätzen sie auf etwa 60 cm). Und da sie mit ihren Artgenossen so gut auskommt, orientiert sie sich an ihnen und schaut sich auch von ihnen ab, dass von uns Zweibeinern keine wirkliche Gefahr ausgeht. Eines ist klar: Noomi wird trotz klitzekleiner Fortschritte viel Zeit brauchen!

In ihrem Fall wäre ein souveräner Ersthund, der sie unterstützt und ihr Sicherheit gibt, Voraussetzung für eine Vermittlung. Ebenso ein ruhiger, kinderloser Haushalt und ein ländliches Umfeld. Noomi war in der Vergangenheit schon mal an Halsband und Leine draußen, war aber vollkommen überfordert, sehr ängstlich und machte sich ganz klein. An Laufen war noch nicht zu denken, wir werden aber in Kürze wieder einmal einen Versuch starten.

Noomi wird sich in kleinen Schritten entwickeln können und auch den ein oder anderen Rückschritt sollte man einkalkulieren. Aufgeben jedoch gilt nicht. Das Wichtigste für Hunde wie Noomi sind Sicherheit und täglich wiederkehrende Rituale, die ihr ein Einleben erleichtern. Die Familie, die sich Noomi zutraut und sie annehmen möchte, wie sie gerade ist, sollte Geduld aufbringen und sich über jeden Fortschritt freuen können, und mag er auch noch so klein sein.

Noomi ist gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert und könnte in erfahrene Hände und zu einem souveränen Ersthund vermittelt werden.

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/paten-gesucht/noomi/

Leider können wir keine Hunde in die Schweiz oder nach Österreich vermitteln.

Anschrift Tierschutzorganisation:

Grund zur Hoffnung e.V.

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Grund zur Hoffnung e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Yazmin, geboren ca. Mai 2022, ist zusammen mit ihren Geschwistern Lavanda
und Oliver – beide werden hier auch vermittelt – seit September 2022 in der
kommunalen Perrera, d.h. die Junghunde sind bereits als Welpen dort
angekommen. Gefunden wurden sie in der Nähe eines Müllcontainers von einem
Dorfbewohner, der die drei Geschwister dann sofort in Sicherheit ins
Tierheim brachte. Dort leben sie zu dritt in einem Käfig und warten
sehnsüchtig auf ein eigenes Zuhause.

Yazmin, mit der hbschen schwarz-weißen Fellzeichnung, hat derzeit eine Schulterhöhe
von 41 cm, sie wächst vielleicht noch etwas. Für Hunde ist so ein
Tierheimleben zum Aufwachsen und Sozialisieren nicht sehr geeignet, deswegen
suchen wir dringend eine passende Familie für sie.

Die mittelgroße Yazmin ist nur süß und liebenswert, neugierig, menschenbezogen – alles total
altersentsprechend, was soll es da weiter an nennenswerten Eigenschaften
geben?

Yazmin muss einiges hinter sich haben, wenn sie so jung schon ausgesetzt
wurde. Näheres wissen wir natürlich nicht. Gut, dass sie ihren Bruder und
ihre Schwester bei sich hat.

Wer also Zeit, Lust und Freude daran hat, den hübschen Vierbeiner zu
adoptieren, möge sich baldmöglichst melden, wir freuen uns darauf.

Videos folgen.

Bitte informieren Sie sich ausführlich über die Erziehung und Bedürfnisse eines Welpen.

Wenn Sie sich für Yazmin interessieren, schreiben Sie uns gerne eine
Nachricht mit ein paar Informationen zu sich und einer Telefonnummer.
Andernfalls können wir uns bedauerlicherweise nicht zurückmelden.

Kontakt: hunderettung.costablanca@yahoo.de

Yazmin entwurmt, geimpft, und mit EU-Heimtierausweis
vermittelt.

Hunderettung e.V.

Anschrift Tierschutzorganisation:

Hunderettung e.V.

Dingelstädterstrasse

13053 Berlin

Hunderettung e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Wer schenckt der kleinen Hündin Zsa Zsa ein Zuhause ?

Sie ist ein, nettes Mädchen, aber leider viel dünn, ca. 6-7kg, mit Artgenossen ist sie verträglich. Katzen kann getestet werden. Zsa zsa wurde in einem schlechten Zustand aus der Tötung gerettet.

Geburtsdatum 07.05.2017

Sie ist in einem Tierheim in Rumänien, zsa zsa reist kastriert, geimpft, entwurmt, entfloht, gechipt, mit einem EU Heimtierausweis.

Anschrift Tierschutzorganisation:

Glückspfoten ohne Grenzen e.V.

Sonnenstr. 27

66798 Wallerfangen

Glückspfoten ohne Grenzen e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Größe: klein


Schulterhöhe / Länge: ca. 15 cm | ca. 56 cm


Geschlecht: Hündin


Geboren: 21.12.2021


Gewicht: ca. 5,1 kg


Rasse: Mischling


Kastriert: Ja


Aufenthaltsort: Pflegestelle in Deutschland


Eigenschaften: Hundeverträglich


Auf Pflege in 63454 Hanau


 


Das Leben von Gala war bisher alles andere als schön…


Die kleine Hundedame lebte gemeinsam mit ihrem Herrchen auf der Straße. Während viele Obdachlose ihren Hund als Partner sehen und alles für ihn tun würden, benutzte der Besitzer von Gala die kleine Dame als seinen Blitzableiter. Seinen ganzen Frust bekam Gala ab.


Es gab mehrere Meldungen an unser Partnertierheim und auch an die Polizei. Leider konnte dem Besitzer nie etwas richtig nachgewiesen werden.


Jetzt hat Gala die Sache selbst in die Pfoten genommen und ist dem Mann entwischt. So konnte die schwarze Zuckerschnute als „Fundhund“ in die Sicherheit des Tierheims gebracht werden und – da nicht gechipt – auch direkt zur Adoption freigegeben werden.


Gala fand schnell eine Pflegestelle in Deutschland und wurde dann auch von dieser adoptiert.


Leider zeigt sich im neuen Zuhause, dass Gala erziehungstechnisch doch noch so einiges zu lernen hat. Sie ist inzwischen eine selbstbewusste junge Dame und hat beschlossen, dass Haus und Familie „IHR“ gehören. Und ganz selbstbewusst hat Gala begonnen, ihr Revier zu markieren. Und so muss Gala ihr Zuhause nun leider wieder verlassen.


Eine neue Familie sollte Gala von Beginn an deutlich machen, dass sie nicht die verwöhnte Alleinherrscherin des Hauses ist. Wir sind uns sicher, dass mit Konsequenz und Ausdauer – vielleicht auch mit Hilfe eines Hundetrainers – auch Gala verstehen wird, dass sie im Haus nicht markieren darf.


Vieles hat die kleine Dame auch schon gelernt: Sitz, Komm, Halt, Runter, etc. Sie geht toll an der Leine und auch das Autofahren klappt problemlos. Auch mit anderen Hunden kommt sie zurecht, bellt aber anfangs erst mal.


Für Gala suchen wir eine Familie, gerne mit größeren Kindern, die sich bewusst darüber ist, dass unsere kleine Schönheit erst mal erziehungstechnisch noch Arbeit macht. Es wäre von Vorteil, wenn Gala nicht lange alleine bleiben müsste, einfach, um sie im Training der Stubenreinheit gut unter Kontrolle haben zu können. Auch ein Garten wäre von Vorteil.


Wollen Sie gemeinsam mit Gala neu durchstarten und bringen die nötige Konsequenz und Geduld mit, um unserer Kleinen die Regeln des Lebens beizubringen?


Wollen sie diese Familie für Gala sein? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


Gala wird geimpft, gechipt, entwurmt, mit einem gültigen EU-Ausweis in ihr neues Zuhause antreten.


 


Vermittlungskontakt: 


Stefanie Will


Tel: 06198 – 50 22 82


E-Mail: stefanie.will@vergissmichnicht-tiernothilfe.de


Source: Markt.de

Geburtsdatum: 03.08.2019

Geschlecht: weiblich
Rasse: EKH

Farbe: weiß, braun getigert

Herkunftsland: Spanien (Isabel)

Aufenthaltsort: Tierheim Malaga

Charakter/Temperament: zu Anfang schüchtern und ängstlich vor Fremden, ein ganz lieber Charakter, nicht sehr selbstsicher, ruhig, devot und sehr sozial, friedliebend

wartet seit: Juni 2021

Tina wurde aus der örtlichen Tötungsstation rausgeholt. Isabels Gruppe geht immer wieder in die Tötung und bewahrt so einige Tiere vor dem Einschläfern. So auch Tina. Sie ist ein ganz armes Wesen. Sie ist so lieb und hat leider anfänglich vor Fremden Angst und ist schüchtern. Sie muss Schreckliches in der Tötungsstation erlebt haben.
Nun ist sie im Tierheim in Malaga und wartet sehnlichst, dass man auf sie aufmerksam wird und sie eine liebe Familie findet – wie sie es verdient hat.

Tina hat es schwer im Tierheim. Sie sucht so sehr die Nähe des Menschen aber leider ist im Tierheim nicht ausreichend Zeit, dass man die Katzen intensiv beschmusen kann. Und Tina sucht wirklich die Nähe des Menschen, hat aber andererseits auch wieder Angst vor fremden Menschen. Sie hat leider kein großes Selbstvertrauen und ist sehr devot. Es ist einfach zuviel Trubel im Tierheim.
Wenn sie die Leute aber kennt, entspannt sie sich und lässt sich ausgiebig streicheln.

Tina ist so so lieb, sehr fügsam und obwohl sie immer wieder mal Angst hat, kratzt oder faucht sie nie. Sie ist sehr friedliebend, sehr sozial und eine ruhige Katze. Mit anderen Katzen hat sie gerne Kontakt, ist devot, gliedert sich ohne Probleme in die Gruppe ein und geht jedem Streit aus dem Weg.
Sie legt sich auch gerne zu den anderen Katzen und kuschelt gerne mit ihnen. Wie wenn sie Trost bei ihnen suchen würde. Am liebsten kuschelt sie mit Liko oder Juanito.

Tina braucht ein Zuhause, wo man ihr Sicherheit gibt. Wir sind überzeugt, wenn sie ihr festes Zuhause hat, ihren geregelten Ablauf und ihre Bezugspersonen, wird sie eine super anhängliche und verschmuste Katze werden. Sie braucht einfach Ruhe, einen geregelten Ablauf, ihre Menschen und vor allem Zuneigung.

Das richtige Zuhause für Tina ist eine Familie, wo es ruhig und geregelt zugeht. Wo man ihr Zeit und Geduld gibt, damit sie sich entwickeln kann. Größere, liebe Kinder sind herzlich willkommen.
Von Vorteil wäre, wenn man schon etwas Erfahrung mit schüchternen Katzen hat.

Auf keinen Fall wird Tina als Einzelkatze vermittelt. Sie liebt ihre Katzenkumpels. Sie sucht Schutz und Halt bei ihnen. 1-2 liebe und auf keinen Fall dominante Katzen wären super. Oder auch gerne im Doppelpack mit Liko oder Juanito (bitte sprechen Sie uns auf die beiden an). Das wäre natürlich wunderbar, wenn sie zusammen mit einem ihrer Freunde reisen dürfte und es würde ihr die Eingewöhnung natürlich sehr erleichtern.

Tina soll in ihrem neuen Zuhause auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Tina wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben

Schutzgebühr 185,00€ (kastriert)

Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.
Näheres über unseren Verein und das Vermittlungsverfahren auf unserer Homepage www.tierhilfe-anubis.org

Anschrift Tierschutzorganisation:

Tierhilfe Anubis e.V.

Schloßstr.37

69259 Wilhelmsfeld

Tierhilfe Anubis e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Manela braucht dringend ein Zuhause, die alte Lady ist ungefähr 11 Jahre alt und fühlt sich sehr unwohl in Tierheim. Die Pfleger in Tierheim Villena sagen Sie hat in den letzten 3 Wochen 2 kg abgenommen.

Manela wurde in einem ländlichen Gebiet um Villena gefunden. Sie wiegt 11 kg und ist 54 cm groß.
Sie denken, dass sie auch nicht mehr so gut sehen kann.

In einem Haushalt mit kleinen Kindern sehen wir Manela nicht. Sie sollte in ihren neuen zu Hause endlich zur Ruhe kommen. Mit viel Liebe und Geborgenheit wird es ihr bald besser gehen.

Wenn Sie sich für Manela interessieren, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht
mit ein paar Informationen zu sich und einer Telefonnummer.
Andernfalls können wir uns bedauerlicherweise nicht zurückmelden.

Kontakt: hunderettung.costablanca@yahoo.de

Hunderettung e.V.

Anschrift Tierschutzorganisation:

Hunderettung e.V.

Dingelstädterstrasse

13053 Berlin

Hunderettung e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Ronja wurde mit 5 weiteren wunderschönen Welpen und ihrer Mutter Samara vor drei Monaten am Rande einer Hauptstraße im Kurort Ureki in Westgeorgien gefunden. Es ist ein Badeort, der im Sommer sehr touristisch, aber ab dem Herbst menschenleer ist. Im Winter finden die Straßenhunde keine Nahrung mehr und verhungern oft oder erfrieren dort. Ronjas Mutter war abgemagert und selbst am Verhungern, als man sie fand, sorgte aber rührend um ihre Welpen. Trotzdem überlebten vier von sechs Welpen es nicht. Drei davon liefen auf die Straße und wurden überfahren, einer verschwand spurlos. Die Hunde fanden in einem Rohbau Zuflucht.

Eine Tierschützerin aus dem Nachbarort gab den Tieren warme Decken und fuhr jeden Tag zu ihnen, um, sie zu versorgen. Irgendwann schmiss der Besitzer des Rohbaus die Hunde aus dem Gebäude und es musste eine neue Bleibe für sie gefunden werden. Zwei Tage später fand die Tierschützerin ein verlassenes Grundstück am Rande der Ortschaft und brachten die Mutter mit den kleinen Welpen dorthin. Nette Menschen haben ein Häuschen gespendet und seitdem leben die Tiere dort. Vor kurzem fand die Tierschützerin einen kleinen schwarzen Rüden alleine auf der Straße. Die Mutter war tot und der arme Kerl kuschelte mit ihr. Auch ihn rettete die Tierschützerin und brachte ihn zu der Hundemutter. Sie nahm ihn zum Glück auf und kümmerte sich auch um ihn. Kurze Zeit waren sie zu viert, doch der schwarze Rüde fand ein neues Zuhause. Die zwei braunen Welpen sowie die Mutterhündin suchen aber immer noch ein liebevolles warmes Plätzchen. Ronja ist ca. 5 Monate alt und wiegt ungefähr 4–5 kg. Sie sind sehr verspielt und verschmust.

Die Mutter ist eine reinrassige, Deutsch Kurzhaar Hündin und geschätzt 4 Jahre jung. Sie ist sehr ruhig, klug und fürsorglich. Wir vermuten, dass sie von ihrem Besitzer ausgesetzt wurde, nach dem sie trächtig geworden war. Die Tierschützerin zieht leider bald weg und die Tiere bleiben ganz alleine in dieser verlassenen Gegend, wo sie nicht überleben werden. Sie suchen dringend eine liebevolle Familie und können zusammen oder auch einzeln adoptiert werden. Bitte helft den Tieren, ein Zuhause zu finden. Sie haben so lange gekämpft, um zu überleben.

https://www.youtube.com/shorts/BnETCemQIa8

https://www.youtube.com/shorts/FiVhXOtK4rU

Wenn Sie sich für Ronja interessieren, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht mit ein paar Informationen zu sich und einer Telefonnummer. Andernfalls können wir uns bedauerlicherweise nicht zurückmelden.

Kontakt: hunderettung.costablanca@yahoo.de

Ronja reist gechipt,geimpft, entwurmt und mit einem nationalen Heimtierausweis

Hunderettung e.V.

Anschrift Tierschutzorganisation:

Hunderettung e.V.

Dingelstädterstrasse

13053 Berlin

Hunderettung e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Seit November 2017 sitzt Ringo hier im Canile. Wie sein Leben vorher aussah können wir leider nicht sagen. Wenn wir Ringo jedoch anschauen, offenbart uns, dass er wohl kein liebevolles Zuhause hatte. Für ein Kraftpaket, das ein Hund dieser Rasse eigentlich ist, war Ringo abgemagert und verletzt, als er hier eingeliefert wurde. Auf einer Halsseite, wo sich normalerweise der Mikrochip befindet, klaffte eine Wunde. So wurde der Chip auf brutale Weise entfernt, damit Ringo keinem Besitzer mehr zugeordnet werden kann.
Ringo zeigt sich hier mit den Menschen als lieber Kerl, jedoch leider unverträglich mit Artgenossen. Es ist gut möglich, dass er als Kampfhund missbraucht wurde und daher diese Aversion gegen andere Hunde hat. Auch könnte sein Zahnschiefstand des Unterkiefers damit zusammenhängen. Dies ist jedoch nur Spekulation. Aber wir finden, dass gerade diese kleinen Schönheitsfehler einen Hund umso liebenswerter und einzigartig machen.
Ringos künftigen Menschen sollte bewusst sein, was sie für eine Verantwortung mit der Adoption dieses Hundes übernehmen. Erfahrung und Rassekenntnis sind Voraussetzung, sowie eine sichere und konsequente, und doch liebevolle Führung.
Grundsätzlich ist diese mutige Hunderasse intelligent und braucht stets Beschäftigung wie beispielsweise Apportier- und Fangspiele.
Wer die Bedingungen und Auflagen für die Haltung dieses Hundes erfüllt und unserem Buben eine Chance auf ein schönes Hundeleben bieten möchte, der kann sich gerne bei Ringos Vermittlerin melden. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück. (Charles Darwin)

Besuchen Sie Ringo auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu.

Weitere Informationen:
Alter: geb. 2016
Schulterhöhe: 50cm
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: 350 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Margot Wolfinger
eMail: Margot.Wolfinger@pro-canalba.eu
Telefon: 0179 – 66 06 200

Anschrift Tierschutzorganisation:

pro-canalba e.V.

Am Wasserturm 89

32278 Kirchlengern

pro-canalba e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Zeno lebt in unserem Partnertierheim in Siofok am Plattensee (Ungarn) und wartet auf seine Chance und auf eine Familie.

Im Tierheim zeigt er sich noch sehr misstrauisch und unsere Kollegen arbeiten mit ihm daran. Mittlerweile lässt er sich von vertrauten Pflegern streicheln, was aber auch Geduld erfordert.

Er ist einfach schon ein alter Hund und sucht wirklich Menschen mit großem Herz und viel Geduld. Wir möchten gar nicht wissen, was er alles erlebt hat. Sein Leben hat sich Zeno nicht ausgesucht, hofft aber auf eine Familie und auf ein weiches Plätzchen, damit er nicht zu den alten Hunden gehört, die das Tierheim nicht mehr verlassen.

Anschrift Tierschutzorganisation:

Hundehilfe Marika

Eichenauer Straße 9b

82178 Puchheim

Hundehilfe Marika besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Rasse: Husky-Mischling
Geschlecht: Rüde
Geboren: ca. Juli 2019
Größe: Groß
Gewicht: ca. 38 kg
Kastriert, entwurmt, gechipt und MMK neg. getestet
Katzenverträglich: Kann getestet werden
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien (Sole Albacete)

Gaston ist seit ca. Juli 2020 bei seiner Pflegefamilie in Spanien. Als er ankam, war er noch sehr jung, aber er hatte große Angst vor Menschen. Die wunderschöne Fellnase war über den Zaun eines Bauernhofs geworfen worden. Zum Glück hatte der Bauer Mitleid mit ihm und brachte ihn ins Tierheim. Die ersten Tage wollte er sich in der Wand verstecken und zitterte fürchterlich, wenn wir uns ihm näherten.
Mittlerweile lebt er in Spanien bei einer Pflegefamilie, wo er sich schon sehr gut entwickelt hat. Hat die schüchterne Fellnase erst einmal Vertrauen gefasst, kann man mit ihr sehr viel Spaß haben. Fremden gegenüber ist Gaston immer noch sehr misstrauisch.
Am liebsten geht der aktive Rüde spazieren. Dies kann er sichtlich genießen. Andere Hunde liebt er, egal ob Rüde, Hündin, jung, alt groß oder klein. Aus diesem Grund wünschen wir uns sehr einen souveränen Ersthund in seiner neuen Familie, an dem er sich orientieren kann und der ihm Halt gibt.
Wir sind uns sicher, dass Gaston in einer ruhigen Familie (gerne mit Garten), die ihm viel Liebe und Geduld schenkt und lange entspannte Spaziergänge im Wald, bald ankommen und Vertrauen fassen wird.
Welche verständnisvollen Menschen helfen Gaston seine Angst zu überwinden?

Allgemeines:
Wir bemühen uns sehr, immer auf dem aktuellen Stand bei jeder Fellnase zu sein. Durch die schwierigen Lebensumstände unserer Schützlinge ist es oft nicht ganz einfach, z. B. das Alter (wird zunächst im Tierheim und erst später vom Veterinärmediziner geschätzt), Größe, Gewicht und alle Charaktereigenschaften einzuschätzen. Wir sind da auf die Kollegen/Tierärzte vor Ort in Spanien angewiesen und können somit keine absolute Garantie für Angaben übernehmen. Bekannte Erkrankungen/Handicaps werden selbstverständlich angegeben.

Unter www.hundeoase.org finden Sie unter dem Menüpunkt – Unsere Hunde – viele weitere wunderbare Hunde, die auf ein schönes Zuhause warten und hoffen: junge & alte, Zwerge & Riesen & alles dazwischen; Wonneproppen & -Hungerhaken-; Rassetiere & Mischlinge; verspielte, aktive & eher ruhige Vierbeiner; Anfängerhunde, die einfach nur lieb, teils schon perfekt erzogen & leichtführig sind; liebevolle Familien- & Seniorenhunde; perfekte Zweit-/Dritthunde, aber auch Hunde, die lieber ihre Menschen nur für sich haben möchten; Schmusebacken; Schnüffelnasen fürs Mantrailing; sportbegeisterte Energiebündel für Hoopers, Longieren etc.; gemütliche & anspruchslose Fellnasen, die sich über ein warmes Plätzchen im Winter, ein kühles im Sommer und viel Liebe freuen würden; Clowns & Helden; Fellnasen mit kleinen Handicaps, die sie selbst überhaupt nicht stören und keiner ärztliche Behandlung/Medikamente bedürfen (z. B. Einäuglein, Inkontinenz …); liebe Schätze, die eine Erkrankung haben und dennoch auf einen Menschen mit ganz großem Herzen hoffen & auch ängstliche Seelen, die Schlimmes erlebt haben und daher ganz besonders viel Zeit und erfahrene Menschen benötigen.

Wir sind ein eingetragener Tierschutzverein und unsere Schützlinge reisen mit der Pfotenkutsche.com, mit allen nötigen Zulassungen und Genehmigungen aus Spanien nach Deutschland. Unsere Iris begleitet die Fahrten immer persönlich. Die nächsten Reise-Daten hierzu finden Sie im roten Kasten ganz oben in dieser Anzeige.

Vermittlungsgebühr: 450 € (bzw. 400 € = für unkastrierte Tiere und ohne Bluttest, wenn sie noch zu jung sind). Darin enthalten sind die Kosten für Tierheim, tierärztliche Untersuchung, großer Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten, Impfung, Entwurmung, Chip, Kastration, EU-Heimtierausweis, Transport nach Deutschland. Für Hunde mit gesundheitlichen Problemen, alte oder Handicap-Hunde kann nach Absprache mit dem Vorstand die Schutzgebühr herabgesetzt werden. Um für größtmögliche Sicherheit zu sorgen, ist es uns besonders wichtig, dass wir die Neuankömmlinge NUR mit einem Sicherheitsgeschirr/Panikgeschirr übergeben. Dieses Geschirr kann bei Abholung der Fellnase bei uns gekauft oder geliehen werden. Bei Fragen melden Sie sich bitte gerne bei uns.

Tierschutzverein Hundeoase e. V.

Einem Tier aus dem Tierschutz ein Zuhause zu geben, bedeutet immer, dass Sie gleich mindestens ZWEI WESEN RETTEN, nämlich die Fellnase, die zu Ihnen kommen darf, und eine weitere, die durch den freiwerdenden Platz im Tierheim der Tötungsstation oder dem Leben auf der Straße entkommen kann und somit zumindest in Sicherheit ist und ebenfalls die Chance auf eine Adoption und ein eigenes Zuhause bekommt!

Anschrift Tierschutzorganisation:

Tierschutzverein Hundeoase e.V.

Gartenstraße 15

52379 Langerwehe

Tierschutzverein Hundeoase e.V. besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Daisy und ihre 6 Geschwister wurden viel zu jung ausgesetzt und von unserer Pflegestelle liebevoll mit der Hand aufgezogen. Daisy hat einen sehr sensiblen Charakter, ist aber auch junghundetypisch verspielt, versteht sich prima mit ihren Artgenossen, nur bei fremden Menschen ist sie anfangs etwas schüchtern, was sich aber schnell wieder legt und dann ist auch sie fröhlich und ausgelassen.

Sie ist geschätzt am 15.03.2022, wird voraussichtlich eine End Größe zwischen 45-50cm erreichen.

Natürlich muss sie – wie all ihre Geschwister – das Hunde-Einmal-Eins noch lernen.

Daisy hat alle Bluttests mit Bravour durchlaufen, ist gechipt, geimpft, altersbedingt noch nicht kastriert und hat einen gültigen EU-Pass.

Daisy könnte schon mit dem nächsten Transport ihre Reise ins Glück antreten.

Anschrift Tierschutzorganisation:

Christine Ringwald

Amselweg 46

77743 Neuried

Christine Ringwald besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

Sonnenschein „Sammy“ wünscht sich ein zu Hause!

Sammy und seine 10 Geschwister wurden ausgesetzt auf einem Feld von unserer befreundeten Tierschützerin Anka gefunden. Gott sei Dank, denn sonst hätten sie dort nicht lange überlebt…

Sammy wurde geschätzt geboren am 01.05.2022. Er ist welpentypisch verspielt und liebt es mit seinen Geschwistern herumzutoben. Er ist ein absolut liebenswerter Schatz, der natürlich das Hunde- Ein- Mal- Eins – noch lernen muss.

Sammy hat alle erforderlichen Bluttests mit Bravour durchlaufen, ist geimpft, gechipt, kastriert und in Besitz eines gültigen EU-Passes.

Sammy könnte schon mit dem nächsten Transport seine Reise ins Glück antreten.

Anschrift Tierschutzorganisation:

Christine Ringwald

Amselweg 46

77743 Neuried

Christine Ringwald besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres.
Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.


Source: Markt.de

1 2 3 5