Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.

dreamy

85614 Kirchseeon. Oh! Da gibt es Leckerlis?! Leckermäulchen Dreamy testet auf Tauglichkeit!


Dreamy wurde in Rumänien zusammen mit ihrer Schwester auf der Straße gefunden. Ab sofort darf sie aber in ihrer Pflegestelle in der Nähe von München behütet den Alltag genießen. In der Wiese Leckerlies suchen, Knuddeleinheiten von ihrer Pflegefamilie mopsen, genüsslich Kaustangen knabbern oder einfach nur faul auf ihren Lieblingsplätzen lümmeln.


Die Zuckermotte ist offen und sehr neugierig, wird dabei aber nicht überschwänglich. Käsebrot ist ganz eindeutig zum Teilen zwischen Pflegepapa und ihr da. Dem wird mit auf die Hinterbeine stellen und langmachen Nachdruck verliehen (nur um sicher zu gehen, dass ihre Menschen das auch richtig verstanden haben). Futtern, spielen, schlafen und kuscheln… hier ist Dreamy ein typischer junger Hund, die neues gut aufnimmt und in nächster Zeit weiter viel lernen wird.


Das langbeinige Mädel ist derzeit ca. 37 cm groß und wird vermutlich eine mittlere Größe bekommen. Seit dem ersten Tag in ihrer Pflegestelle ist sie stubenrein. Sollte ab und dann mal noch ein kleiner Unfall passieren, gehört auch das zum Erwachsen werden.


Fremden Menschen begegnet sie aktuell vorsichtig. Besucher werden also nicht „umgenietet“. Ihr Wasser- oder Fressnapf versinken nicht im Chaos und es gibt auch keine Pfützen. Die kleine Lady weiß sich zu benehmen.


Neue Umgebungen draußen findet Dreamy interessant und stromt neugierig herum. Autofahren klappt schon ganz gut. Mit ihren Menschen möchte diese Lady noch eine Hundeschule besuchen, damit sie zu einem guten Team zusammenwachsen. Und für Lernen ist man/Hund ja bekanntlich nie zu alt.


Dreamy ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie hat einen EU-Heimtierausweis und kann nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro in ihr Zuhause umziehen.


Source: Markt.de