Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.

hähne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Königsberger Hühner aus meiner Natur Brut Nachzucht, Deutsche Sperber, Rhodeländer, Italiener Hennen & Hähne N D Mehrfach Schutz geimpft zu verkaufen bei Abgabe am März sind die Tiere, 18 bis 22. Wochen jung.

weiteres vorgehen zur Bestellung bitte über mein Profil  Text .

Schwarz-grau-gesperberte  bzw. braun-weiß gesperberte (ohne Bild) Hühnerrasse mit guter Legeleistung,

ca. 280 braunschalige Eier im Jahr

 

ruhig, robust,

kinderfreundlich,

bestens für Freilandhaltung geeignet!

 

Bovanhuhn im Rasseportrait – Haltung, Herkunft, Körperbau

Kurzinfo:

Gewicht Henne2,3 Kg

Gewicht Hahn3 Kg

Legeleistung im Jahr300 Eier

Eiergewicht60-65 g

HerkunftNew Hampshire und Australorp

Körperbau & Aussehen

Es handelt sich um ein Huhn mit überwiegend dunkelbraunen bis nahezu schwarzen Federn, mit helleren Federn im Hals- und Kopfbereich. Dort wird die Färbung goldbraun, doch der Übergang im Gefieder ist von Henne zu Henne recht unterschiedlich. Mal sind deutliche Farbabgrenzungen in den einzelnen Federn auszumachen, mal eher ein fließender Übergang. Dennoch ist das Gefieder größtenteils dunkel, woraus man die Färbung der Australorps erschließen kann, wenn auch eine gewisse Aufhellung durch die Zucht stattgefunden hat. Darin erkennt man wiederum das Erbe der Hampshire-Hühner, die ein deutlich helleres Federkleid aufweisen. Der Schwanz ist sowohl beim Hahn als auch bei der Henne schlicht, und die Kolorierung weißt wenig Abwechslung auf. Aufgrund dieses eher einheitlichen Gefieders wird das Huhn auch oft als "Schwarzer Bovan" bezeichnet. Nichtsdestotrotz sind die Farbtöne rein und es gibt kaum Zwischentöne, die dem Huhn die typische Färbung nehmen könnte, mit der es allgemein hin bekannt ist.

Der Körperbau ist unauffällig; ein schlanker Hals, ein kräftiger Rumpf und eine aufrechte Haltung. Die Brust ist dezent nach vorne gewölbt, doch nicht so stark wie es bei den Australorps der Fall ist. Abgesehen davon gibt es kaum rassentypische Besonderheiten, die sich aus der Zucht hätten ergeben können.

Haltung

Bovanhühner sind besonders unkompliziert in der Haltung

Diese Hühnerrasse ist eine der wenigen, die in höchsten Tönen für ihren Sanftmut und ihr soziales Verhalten gelobt wird. Sie ist wenig pflegeaufwendig und für die Freilandhaltung sehr geeignet. Die Rasse zeichnet sich aus durch ein ruhiges Wesen; einige Halter nutzen nicht einmal einen Zaun, denn die Bovans entfernen sich nicht weit von deren Zuhause. Die Hähne und Hennen sind gute Futtersucher und man hat bisher keine speziellen rassetypischen Vorlieben vermerkt. Es ist eine robuste Rasse und es gibt trotz Kreuzung keine Krankheiten, für die die Bovans besonders typisch oder auffällig wären. Diese Robustheit und freundliche Art führen dazu, dass sie problemlos unbeaufsichtigt am Hof gehalten werden können. Sie entfernen sich selten vom Hahn und suchen die Nähe zu den Artgenossen. Durch das angenehme Wesen ist die Rasse eine Empfehlung für Neulinge in dieser Branche.

Die Hühner dieser Rasse können auch problemlos mit Artgenossen und Artgenossinnen anderer Rassen zusammen gehalten werden. Sie gelten als neugierig und kontaktfreudig, was auf einen offenen Charakter schließen lässt. Dies ist unbedingt notwendig für ein soziales Miteinander, und auch wenn viele Stimmen gegen eine hybride Hühnerrasse sprechen, sind sie doch um einiges unkomplizierter als andere. Das ruhige Wesen der Tiere stammt zum einen Teil der Kreuzung mit den Hampshire Hühnern. Diese Hühner sind relativ groß und gelten als eine der ruhigsten und auch freundlichsten Rassen. Doch auch die Australorps, der zweite Teil der Kreuzung, gilt als sanftmütiges Huhn, das in jederlei Haltung bestens aufgehoben ist. Sowohl die Hampshire als auch die Australorp-Seite wurde in deren besten Eigenschaften weitergezüchtet, bis schließlich das Bovan entstand. Trotz vieler Gegenargumente ist dieses Huhn kein einfacher Hybrid, sondern eine neue, großartige Rasse.

Geschichte und Herkunft

Es wurden die beiden Rassen "New Hampshire" bzw. "Rhodeländer" mit den aus Australien stammenden "Australorps" gekreuzt. Wie es schon der Name verrät, stammt erstere Rasse aus New Hampshire, dem US-Bundesstaat. In Deutschland wurde die Rasse erst Mitte des 20. Jahrhunderts bekannt. Zweitere Rasse wurde in Australien gezüchtet, wobei die genaue Herkunft nicht klar bestimmt werden kann. In Deutschland wurde die Rasse ebenfalls um 1950 anerkannt.

 

 

Schutzmaßnahmen gegen die Geflügelpest

 

Mit Beginn der herbstlichen Zugvogelsaison steigt auch wieder die Gefahr von Ausbrüchen der Geflügelpest in Wildvogelpopulationen und damit auch für Nutzgeflügelbestände.

Nach derzeitigem Wissen ist dieser Stamm für den Menschen ungefährlich.

Tatsache ist, dass alle Vogelarten an Geflügelpest erkranken können. Daher ist es sicher von Vorteil, sich schon frühzeitig Gedanken über den Schutz der eigenen Tiere zu machen, falls ein Kontakt mit Wildvögeln nicht mit Sicherheit auszuschließen ist.

 

Folgende Empfehlungen sollten idealerweise jetzt zur Vorbeugung einer möglichen Einschleppung des Virus von allen Geflügelhaltern eingehalten werden:

 

1. Füttern Sie die Tiere unbedingt im Stall bzw. so, dass Wildvögel keinen Zugang zur      Futterstelle haben und tränken Sie es mit Leitungswasser (kein Brunnenwasser).

2. Futter und Einstreu sind für Wildvögel unzugänglich aufzubewahren.

3. Halten Sie Enten und Gänse getrennt von anderem Geflügel.

 

Diese Maßnahmen sind als wichtige Prophylaxe immer einzuhalten:

 

1. Trennen Sie strikt zwischen Straßen- und Stallkleidung. Betreten Sie den Stall nicht mit Schuhen, die Sie draußen getragen haben und waschen Sie sich vor dem Betreten und nach dem Verlassen des Auslaufs/Stall die Hände.

 

Abschließend noch ein paar praktische Hinweise für den Fall der Verhängung einer Stallpflicht:

 

In Hobby- und Kleinhaltung kann man an den Stall einfache Volieren anbauen, die auf dem Boden stehen. Die Überdachung lässt sich durch Holzverschalung mit Dachpappe oder einfacher Planenabdeckung bzw. durch Faserzementplatten oder Profilbleche preisgünstig selbst bauen.

Auch vogelsichere Seitenbegrenzung kann durch Abspannen von witterungsbeständigen Netzen mit einer Maschenweite unter 30 mm kostengünstig selbst hergestellt werden

Source: New feed

Wir haben sehr schöne Hähne von unseren Zwerg Cochin in
goldhalsig abzugeben. Wir haben sie in glatt und gelockt, Sie haben eine sehr intensive Farbe und entsprechen dem Standard Sie sind 2020 geboren und für die Zucht geeignet, 1 Hahn kostet 15.- €

Source: New feed

Unsere 2 Sulmtaler Hähne Pauli und Franzl suchen eigene Mädels.

 

jetzt ca. 7 Wochen alt (geschlüpft am 9.12 und am 11.12.2020) suchen liebevolles neues zu Hause.

 

Die ersten 2 Fotos sind der Pauli und die anderen beiden der Franzl

 

Leider können wir Sie nicht behalten, da 3 Hähne zu viel sind und unter den beiden kleinen schon die Kämpfe anfangen.

Source: New feed