Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.

malena

57610 Gieleroth. Malena kann in ihre Pflegestelle reisen!


Ihre Geschichte:

Bistrita, Rumänien. Die schön gezeichnete Malena – schwarz mit weißen Söckchen, weißem Lätzchen, weißem Bauch und einem weißem Kinnbärtchen – hat es bisher nicht leicht gehabt. Wir haben sie in einem armen Dorf von der Straße gerettet. Sie gehörte dort offenbar niemandem und wir wissen nicht, wie sie es geschafft hat, dort zu überleben. Die Dorfbewohner sagten uns, am besten würden wir sie in einen Sack stecken und weit weg vom Dorf wegwerfen, sie habe zu viele Welpen. Wir haben sie erst einmal in Sicherheit gebracht und geben ihr Futter und einen Unterschlupf. Sie hat jetzt die große Chance, dass ihr Leben eine ganz andere Richtung bekommt, dass sie auf dieser Seite gesehen wird und ein richtiges Zuhause findet und liebevolle Zuwendung.


Bei so einer Vorgeschichte könnte man verstehen, wenn sie Menschen gegenüber misstrauisch wäre und eher scheu. Aber das Gegenteil ist der Fall! Die 48 cm große Hündin, die wir auf 6 Jahre schätzen, wiegt im Moment 14 kg und ist eine richtige Schmusebacke. Sie hat keine Probleme mit Artgenossen und wir konnten sie auch beim problemlosen Umgang mit Kindern erleben. Trotz allem Negativen, das sie sicher erlebt hat, lässt sie sich in den Arm nehmen und liebt es zu kuscheln. Dabei ist sie extrem sanft und sehr lieb. Wir können sie uns sowohl bei einer Einzelperson als auch in einer jungen oder älteren Familie vorstellen, wenn die Kinder schon etwas größer sind. Malena hat eine verkürzte Rute und darf daher nicht in die Schweiz einreisen.


Am Wesen von Malena muss nichts korrigiert werden. Sie ist freundlich, sanft und zugänglich. Aber als Straßenhund kennt sie natürlich kein festes Zuhause. Gassi gehen an der Leine, die wichtigsten Kommandos, Umgang mit der Reizüberflutung in der Stadt – da muss sie geduldig herangeführt werden. Aufgrund ihres offenen Wesens und sanften Charakters wird dies aber nach unserer Einschätzung kein Problem darstellen. Wir wünschen uns für die liebe Malena Adoptanten, die viel Zeit für die Hübsche haben und ihr zeigen, wie das Leben als Haushund funktioniert.


Sie kommt gechipt, geimpft, kastriert, entwurmt und entfloht mit einem EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause oder in ihre Pflegestelle. Sie wird nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt.


Source: Markt.de