Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt,dem wird auch Gott Mitleid schenken.

51031 Leverkusen. Hundedame Yvet konnte im Dezember ihre große Reise antreten und in ihre Pflegestelle reisen. Ihre Fortschritte lassen sich sehen – jetzt fehlt nur noch eine eigene Familie für ihr endgültiges Glück!

Yvet kämpfte sich lange Zeit durch die Straßen Rumäniens. Nachdem sie von einem Auto angefahren wurde, kam sie ins Shelter und lebte dort einige Monate wie ein Häufchen Elend, bis sie endlich entdeckt wurde und auf ihre liebevolle Pflegestelle ausreisen durfte. Und hier wurden ihre körperlichen und seelischen Wunden der letzten Jahre sichtbar: Yvet hatte kaum Muskulatur, große Schmerzen plagten sie und sie war nur noch Haut und Knochen. Sie versuchte sich in Pappkartons zu verstecken, denn vermutlich waren das ihre Rückzugsmöglichkeiten auf der Straße in der Vergangenheit. Auch mit menschlichen Berührungen konnte sie nicht umgehen und versteifte sofort…

Dank ihrer liebevollen Pflegemama wurde Yvet in der kurzen Zeit schon ganz toll aufgepäppelt und hat sich super entwickelt. Die etwa 7-jährige, ca. 50 cm große Hündin öffnet sich immer mehr, sucht die Nähe ihrer Mama und zusammen verbringen die beiden kuschelige Abende auf der Couch. Yvet ist kein Hund, der viel Action oder stundenlange Spaziergänge benötigt. Die hübsche Maus fängt an ihr neues Leben immer mehr zu genießen. Sie lebt hier mit zwei weiteren Hunden zusammen und kommt mit ihnen gut zurecht.

Leider wurde bei einer tierärztlichen Untersuchung ein Tumor am Gesäuge festgestellt. Sobald sie fit genug ist, wird dieser operabel entfernt. In Kürze wird sie auch eine Physiotherapie beginnen, um ihre Gelenke weiter zu stabilisieren. Wie oft diese nötig sein wird, ist aktuell noch nicht absehbar.

Für Yvet wünschen wir uns ein ruhiges, erfahrenes Zuhause ohne viel Trubel. Kleinkinder sollte in ihrem neuen Heim also keine leben. Ihre neuen Menschen sollten der sensiblen Hündin mit Empathie und Geduld begegnen. Ein ebenerdiges Zuhause oder eins, das per Fahrstuhl erreichbar ist, wäre für sie perfekt. Die bezaubernde Hündin ist kein „fertiger“ funktionierender Hund, sie bringt ihren Rucksack mit und wird sicher noch einige Zeit brauchen, bis sie sich an ein normales Hundeleben gewöhnt hat. Doch sie ist auf dem richtigen Weg und sucht nun Menschen, die sie dabei begleiten möchten und die sich über die kleinsten Fortschritte freuen.

Unsere hübsche Yvet ist kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt. Sie kann nach positiver Vorkontrolle in ihr neues Zuhause ziehen und bringt ihren EU-Heimtierausweis mit. Gerne kann sie in ihrer Pflegestelle besucht werden.

Nimmst du die bezaubernde Yvet so wie sie ist und begleitest sie auf ihrem Weg?

Source: New feed